Digital Diary

Digitales, Persönliches und Abstraktes
  • Appell an die Chefredaktionen: Witwenschütteln – Das wollt Ihr alle nicht erleben.

    “Hallo Kleine, sind Deine Eltern zuhause?” Der Mann, der am zweiten Weihnachtstag des Jahres 1982 vor unserer Wohnungstür stand, hatte sich zu mir herunter gebeugt und schaute mich mit einem Lächeln an, das so falsch in seinem Gesicht klebte, wie ein frischer Kaugummi unter einem Schuh.

    Ich war elf Jahre alt, und meine Eltern und ich wollten gerade zu Freunden aufbrechen, die Weihnachtstage ausklingen lassen. Ich freute mich auf deren Husky und die bunten Fische in ihrem Aquarium.

    Ich fröstelte. Der andere Mann, der hinter dem mit dem klebrigen Lächeln stand, hatte eine große Tasche bei sich und konnte meinen fragenden Blick […]

    0
  • Archiv: Smart Cross Connect App 2015

    Moin! Du willst wissen wie diese Smart Cross Connect App funktioniert? Der Artikel dazu ist umgezogen. Schau mal bitte auf Smart & Heart, da wirst Du umfänglich durch die App geleitet und Dir wird jede Funktion vorgestellt!
    Direkt zum Artikel 

    0
  • Kein Geheimnis: Shamani goes fotoMAGAZIN

    Hamburg – Nun ist es kein Geheimnis mehr: Auf der Photokina 2014 beginnt mein neuer Job als Online Redakteurin beim legendären fotoMAGAZIN vom Jahr Top Special Verlag in Hamburg. Ich werde mich mit um die Online-Präsenz und die sozialen Netzwerke kümmern und freue mich besonders darüber, Teil eines engagierten Spezialisten-Teams rund um die Fotografie zu werden.

    Das fotoMAGAZIN ist die älteste deutschsprachige Fachzeitschrift für Fotografen und rund um die Fotografie und wurde 1949 gegründet. Traditionell ist die Redaktion immer nah dran an den neusten technischen Entwicklungen, beurteilt Sinn und Unsinn von Foto-Gadgets, berät beim Kamera- und Objektivkauf, erzählt über die Entwicklung in 175 […]

    5
  • SMART FOR… me?

    Es ist schon ein paar Tage her, seit ich in Berlin die Weltpremiere des neuen SMART besucht habe. Als bekennende car2go-Begeisterte hat es mich besonders gefreut, bei der Enthüllung der zu erwartenden neuen Knutschkugel aus dem Hause Daimler dabei sein zu können. Denn natürlich wird car2go das neue Teilchen demnächst in seine Flotte aufnehmen und ich so in den Genuss kommen, es auch zu fahren.
    Bisher hat es für mich keinen Impuls gegeben, einen SMART zu kaufen: In Hamburg steht an jeder Ecke ein Carsharing-SMART, den ich mir nehmen kann, und für die Familie ist er eben einfach sinnlos. Eigentlich.

    [one_half]Ich bin nicht in […]

    1
  • Mobilitätskonzepte: Ich habe 1000 Autos

    Carsharing-Angebote wie Flinkster, DriveNow und car2go machen eigene Autos in den Städten obsolet. Kombiniert mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Stadträdern bringen – je nach Anbieter – Smarts, Minis, aber auch BMW-Cabrios und Mercedes C-Klasse-Kombis den Städter fließend über kurze Wege durch die Stadt oder auch mal zur Ausfahrt ins Grüne.

    Mit car2go Black hat Daimler sein Mobilitätskonzept nun städteübergreifend erweitert: Derzeit 200 neue B-Klasse-Fahrzeuge kann sich jeder angemeldete Kunde einfach mit einer App aus Parkhäusern in Hamburg und Berlin abholen und los fahren.

    Zwei Tage lang habe ich den neuen Service getestet. Eine Dokumentation zwischen technischen Tücken und Fahrspaß.

    [one_half]

    Ich lebe sowohl auf dem Land […]

    3
  • Zwei absolut essentielle Smartphonefototipps, die unsere Lebensqualität eklatant verbessern werden!!!

    Kennt Ihr sie auch, diese furchtbar versifften, unscharfen und viel zu dunklen Smartphonefotos in Eurem Newsfeed? Die zum Beispiel die Happiness auf einem Event dokumentieren sollen? Und dann kann man die Abgebildeten vor lauter Schmiere auf der Linse und Gegenlicht nicht mal erkennen? Hier kommen die zwei absolut essentiellen Smartphonefototipps, die unsere Lebensqualität eklatant verbessern und unsere Sicht auf die Welt unglaublich verändern werden!

    Schon der erste Tipp wird Euch die Augen öffnen, und der zweite wird Euch total umhauen! Seht selbst!

     

    1. Putzt Eure Linsen! Ihr werdet begeistert sein, welchen absoluten Durchblick diese überraschend unkomplizierte Maßnahme Euch verschaffen wird!

     

     

    2. Fotografiert MIT […]

    4
  • Swarm und der T-Rex auf Speed #Aktualisiert

    Lobo, Swarm, ein unsichtbarer Dinosaurier und was es mit uns macht
    Es ist Freitag morgen, und wie immer fällt mein erster Blick des Tages auf mein iPhone. Es ist mein Wecker. Automatisiert scanne ich bereits im Halbschlaf die Pushbenachrichtigungen auf dem Startbildschirm. Die sind heute alle orange. Ich reibe mir die Augen. Was ist denn das?

    Noch bevor ich ins Bad gehe, habe ich eine der Pushbenachrichtigungen geöffnet und erinnere mich: Achja, Swarm. Das hatte ich gestern abend noch installiert. Und die Pushbenachrichtigungen zugelassen. Erst mal. Das mache ich bei jeder neuen App. Erst mal gucken, was die mir schickt. Bei den meisten […]

    0
  • Alles bleibt neu!

    Die Digital Media Women und ihre Freunde haben mich beim Suchen nach wunderbaren Co-Wörtern wunderbar unterstützt! Chic, oder? Fallen Euch noch welche ein?

    Moin!

    Etwas ist anders, nicht wahr? Und nein, es sind nicht die Haare 😉

    Wenn man sich entwickelt hat, sich breiter aufstellen möchte und einige Lebensinhalte auch voneinander trennen möchte, dann lohnt es sich doch, sich nochmal ganz neu in Schale zu werfen!

    Und während auf FOTOGRAFIE + SOCIAL MEDIA der Business-Bereich so nach und nach verschwinden wird und statt dessen alles ein wenig persönlicher werden wird, so wird es hier auf Co-Co-Co.de vor allem um eins gehen: Um Geschichten. Um Storytelling, wie ich […]

    0
  • Und endlich an die Leser denken

    Medienmarken wirken in diesen Tagen sehr orientierungslos. Und ihre Versuche, sich zu retten, wirken bisweilen panisch. Ihren Print-Titeln sterben die Leser weg, ihre Online-Marken sehen in der Konkurrenz zu den neuen jungen Youtube-Publizisten und Story-Portalen nicht gut aus und suchen ihr Heil immer häufiger im Kopieren der Buzzfeed- und Upworthy-Formate. Die Probleme sind hausgemacht, viele Chancen wurden nicht genutzt, das Internet nicht als Werkzeug, sondern zunächst gar nicht, dann als Konkurrenz wahrgenommen.
    Aber ist das Internet wirklich an der Krise schuld? Ich denke: Die Glaubwürdigkeit der Medien war schon vor dem Internet in Frage gestellt. Und mit dem Internet haben die Leser sich […]

    1