Autonomous Driving + AI by AUDI

Z

u meinen persönlichen Lieblingstechthemen gehören das Autonome Fahren und AI, also künstliche Intelligenz. Beide wurden mir durch einen der größten und traditionsreichsten Autohersteller Deutschlands näher gebracht: Audi. Seit 2014 begleite ich mit großem Interesse und Begeisterung die technische Entwicklung selbstfahrender Autos. Audi ist nun der erste deutsche Hersteller, der mit dem Audi A8 ein hochmodernes Fahrzeug zur Serienreife gebracht hat, das bereits Level-3-Pilotsysteme an Bord haben könnte. Könnte, denn noch hat der Gesetzgeber kein grünes Licht gegeben.

Trotzdem durfte ich bereits autonom über deutsche Autobahnen fahren. Wie im Video oben zu sehen mit dem Audi A7 Jack, einem Forschungsträger, der mit Sondergenehmigung und Beifahrer als Back-Up auf dafür freigegebene Strecken auf der Autobahn A9 autonom fahren kann.

Und den quasi serienreifen Staupiloten im Audi A8 konnte ich im Ruhrgebiet mit einem Protoypen-Fahrer erleben, der mir das System erklärte, während der A8 uns bis 60 km/h autonom durch den Stau chauffierte.

Über diese und weitere Technik-Themen, zum Beispiel interessiere ich mich auch besonders für die alternativen Antriebe wie g-tron und e-tron und besuche so oft wie möglich Tech Days, schreibe ich ins Audi-Blog, gerne aber auch als Gastautorin in Tech-Blogs, wie zum Beispiel bei den Buzzriders.

Transparenz-Hinweis: Außer bei Artikeln direkt für das Audi-Blog agiere ich finanziell unabhängig von Audi, aber natürlich nicht unbeeinflusst. Denn eine Beeinflussung findet automatisch mit jeder Teilnahme bei einem Tech Day, einer Fahrveranstaltung mit Fahrzeugvorstellung oder einem Fahrzeugtest statt, zu denen Audi (und alle anderen Autohersteller) Blogger und Journalisten einladen. Direkt mit Ingenieuren und Spezialisten zu ihren ganz speziellen technischen Themen sprechen zu können, ihre Begeisterung dafür zu erleben, und in die allgemeine Mitarbeiter-Stimmung hineinfühlen zu können, schafft natürlich eine Nähe und Vertrautheit und führt durchaus zu Sympathien und einer positiven Grundhaltung zu einer Marke.

Dennoch setze ich mich auch kritisch mit allen neuen Technologien auseinander und verfolge aufmerksam die Entwicklungen, die Berichterstattung zum Dieselbetrug und den internen Umgang der Mitarbeiter mit diesen Themen, soweit ich mich dort vortasten kann.

Dass ich mich überwiegend auf Audi konzentriere hat verschiedene Gründe. Der eine ist ganz subjektiv: Audi mochte ich schon immer. Der zweite: Zeitlich wäre es mir gar nicht möglich, den sich derzeit so rasant entwickelnden technischen Neuerungen aller Hersteller gleichermaßen folgen zu können – das wäre mehr als ein Vollzeitjob .
Bei den Entwicklungen neuer Technologien steht Audi für mich deshalb nur exemplarisch: Alle großen Hersteller forschen und arbeiten geradezu fieberhaft an ihren neuen Entwicklungen, mit der gleichen Begeisterung und Überzeugung, und dem gleichen Wissen um die Notwendigkeit, zum Beispiel in Sachen alternativer Antriebe.

Wie sich die individuelle Mobilität in den nächsten Jahren entwickeln wird, ob wir den Fahrspaß, den wir dank verstopfter Straßen heute nur noch selten erleben dürfen, komplett gegen sichere, zügige und entspannte Fortbewegung eintauschen werden, wie sehr sich unsere Städte und Straßen dank car-2-X-Kommunikation oder völlig neuer Konzepte á la Hyperloop verändern werden, das werde ich auch weiterhin mit größtem Interesse verfolgen.

Client

Audi

Audi ist einer der größten, traditionsreichsten und innovativsten Automobilhersteller.